Das Konzept

Die Zukunft liegt auf dem Land.

Erholung, Landwirtschaft und Naturschutz -
auf einem Hof vereint.

Albertinenhof_Havelland_2.jpg

Das Hofkonzept

Auf dem Gelände der ehemaligen Ziegelei Schultze in Albertsheim wird mit dem „Albertinenhof“ ein Ort für Erholung, Naturerfahrung und Umweltbildung entstehen. Gäste sollen nach Abschluss der Bauarbeiten  auf dem historischen Gutshof die Möglichkeit haben, direkt an der Havel in charmanten Havellofts zu übernachten oder den Hofladen und das Hofcafé zu besuchen und dadurch den Naturpark Westhavelland und das Leben auf dem Albertinenhof kennen lernen. Zusätzlich zu den großzügigen Lofts können ein Bauwagen oder Zelt- und Wohnmobil-Stellplätze gebucht werden. 

Aktuell kann man bereits Urlaub in einem Bauwagen und einem Tiny House machen oder Stellplätze für Zelt oder Wohnmobile buchen.

Die Stärkung einer zukunftsfähigen, umweltverträglichen Landwirtschaft zählt zu den wichtigsten Aufgaben, um die Folgen des Klimawandels so gering wie möglich zu halten. In der hofeigenen Gemüsegärtnerei „Johannisson’s Gemüse“ produziert Bosse Johannisson ressourcenschonend Gemüse mit minimalem Einsatz von bodenverdichtenden Maschinen und unter Berücksichtigung biologischer Richtlinien. Das vor Ort produzierte Gemüse wird in der Saison direkt auf dem Hof und an Restaurants verkauft.  

 

Aktueller Projektstand

Aktuell befinden wir uns seit über einem Jahr im Prozess der Änderung des Bebauungsplans für unseren Hof, um danach eine Baugenehmigung für unser Projektvorhaben beantragen zu können.

Gut Ding will eben manchmal Weile haben.

Es befinden sich bereits ein Bauwagen, ein Tiny House und Zelt- und Wohnmobil-Stellplätze auf dem Albertinenhof, um Urlaub auf dem Albertinenhof zu machen. 

Auch die hofeigene Gemüsegärtnerei „Johannisson’s Gemüse“ startet bereits in die zweite Gartensaison und verkauft das vor Ort produzierte Gemüse immer dienstags und freitags von 13 bis 18 Uhr direkt auf dem Hof.